Aufnahme in die Fussball-/Volleyballschule

Grundsatz

An der Schule Liebefeld Steinhölzli können 12 bis 18 Fussballerinnen und Fussballer so-wie 6 bis 12 Volleyballerinnen und Volleyballer verteilt auf die 3 Sportklassen aufgenom-men werden. Die Schule entscheidet über Abweichungen.

Selektion

Die Selektion für die Aufnahme der Schülerinnen und Schüler in die Sportschule Liebefeld erfolgt durch die Verantwortlichen des Teams BERN-WEST bzw. durch die Verantwortli-chen von Swiss Volley Region Bern (SVRB). Die Selektion aus sportlicher Sicht erfolgt für die Volleyballer/innen bis zur DIN Woche 8, für die Fussballer/innen bis zum 15. März.

Anmeldung

Die Erziehungsberechtigten melden ihr Kind bis zum 31. Januar des vorangehenden Schuljahres über das Team BERN-WEST bzw. die VBSLS (Volleyballschule Liebefeld Steinhölzli) bei der Schulleitung der Schule Liebefeld Steinhölzli an. Der Besuch der Fussball- und Volleyballschule erfolgt in der Regel bis zum Abschluss der obligatorischen Schulzeit.

Aufnahmeentscheid

Über die Aufnahme entscheidet die Schulleitung der Schule Liebefeld Steinhölzli. Vorgän-gig wird durch die Schulabteilung der Gemeinde Köniz die Schulgeldfrage abgeklärt. Die Aufnahme hängt von der sportlichen Qualifikation, den schulischen Leistungen in der Stammschule, der Entrichtung der Schulgeldbeiträge der Herkunftsgemeinde sowie den zur Verfügung stehenden Plätzen ab.